Sonderregelung für Weihnachtsfeier-Gutscheine

Lesezeit: 1 Minute

Die Möglichkeit zur Umwandlung des Steuerfreibetrages für Firmenfeiern auf Gutschein-Geschenke soll Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern ausdrücken und heimische Wirtschaft stärken. Die Sonderregelung ist noch bis Ende Jänner 2021 nutzbar.

Seit Anfang Dezember 2020 gilt: Der Steuerfreibetrag für Firmenveranstaltungen, die im vergangenen Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden konnten, ist auf Gutschein-Geschenke anwendbar. Vom nun zusätzlich zur Verfügung stehenden Freibetrag in Höhe von 365 Euro profitieren nicht nur Mitarbeiter. Die Einlösung der Gutscheine im heimischen Handel sichert Arbeitsplätze und hilft, den rot-weiß-roten Wirtschaftsmotor wieder auf Touren zu bringen.

Mit einem landesweiten Netzwerk von über 12.000 Einlösestellen ist der praktische Sodexo Geschenk Pass das ideale Tool für Firmen, die ihren Mitarbeitern ihre Anerkennung nach einem herausfordernden Jahr ausdrücken wollen. Ob aus den Bereichen Sport, Schmuck, Drogerie, Lebensmittel, Bekleidung, Beauty, Mode, Parfümerie, Schuhe oder Spielwaren – der Sodexo Geschenk Pass lässt kaum einen Wunsch unerfüllt.

Sonderregelung nur noch bis Ende des Monats gültig

Die Sonderregelung ist auf Gutscheine anwendbar, die bis 31. Jänner 2021 ausgegeben werden. Der Betrag kann zusätzlich zum gewohnten Steuerfreibetrag von 186 Euro, der als Gutschein pro Mitarbeiter und Jahr ausgegeben werden kann, in Anspruch genommen werden. Unternehmen können innerhalb des Rahmens frei wählen, welche Beträge sie ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Die Gutscheine sind bis Ende 2021 gültig, können entspannt im Laufe des Jahres eingelöst werden und so letztendlich auch den heimischen Handel stützen.

Im Sodexo Webshop bestellen