Warum Mitarbeiterverpflegung der ideale Benefit für Ihr Unternehmen ist

Lesezeit: 2 Minuten

Immer mehr Unternehmen positionieren sich im War for Talents als attraktiver Arbeitgeber und bieten zusätzlich zum guten Gehalt und Aufstiegschancen Mitarbeiter Benefits an.

Damit sollen Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter gesteigert werden. Denn: Zufriedene Mitarbeiter sind ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs. Eine aktuelle Studie ergab der Oxford-Universität ergab, dass zufriedene Mitarbeiter bis zu 20% produktiver sind als unglückliche Mitarbeiter.

Mitarbeiter Benefits reichen von klassischen Benefits wie Diensthandy, Dienstauto, Dienstlaptop, bis hin zu flexiblen Arbeitszeiten, Work-Life-Balance und steuerfreien Sachzuwendungen.

Laut aktueller HR-Management-Studie achten rund 63 Prozent der Bewerber bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers auf Extra-Leistungen im Unternehmen. Dabei sind Verpflegung am Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten und Home-Office die drei Benefits, die sich Mitarbeiter am häufigsten wünschen.

Für Unternehmen steht vor allem die Steuerfreiheit der Sachbezüge und die Effektivität der Zusatzleistungen im Fokus: Welche finanziellen Anreize motivieren meine Mitarbeiter und binden sie langfristig an mein Unternehmen?

Im Folgenden stellen wir Ihnen einen beliebten Benefit in Unternehmen vor: Mitarbeiterverpflegung. Egal ob freie oder verbilligte Verpflegung – damit punkten Sie bei Ihren Mitarbeitern und zukünftigen Bewerbern im War for Talents. 

Mitarbeiterverpflegung - der Favorit unter den Mitarbeiter Benefits

Die Mittagspause ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsalltags. Eine gesunde Mahlzeit fördert die Gesundheit, den Stressabbau und die Loyalität zum Unternehmen. Laut aktuellem Bericht zur Work-Life-Balance von KMUs gaben 82% der Befragten an, dass der Zugang zu ausgewogener Ernährung die Arbeitsatmosphäre deutlich verbessert.

Für Unternehmen, die die Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter fördern wollen, jedoch keine eigene Kantine haben, bieten sich steuerfreie Essensgutscheine als freiwillige Sozialleistung an.

Essensgutscheine sind in Österreich konform Einkommensteuergesetz bis zu einem bestimmten Freibetrag von der Lohnsteuer befreit – ein großer Motivationsfaktor auch für Unternehmen, die überlegen, ob Mitarbeiterverpflegung der richtige Benefit ist.

Die Bedeutung von Essen am Arbeitsplatz darf nicht unterschätzt werden: Laut internationaler Studie zu Mitarbeiter Benefits und Mitarbeitermotivation gaben 74% aller Befragten an, dass das wichtigste Merkmal für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz der Zugang zu „Restaurant oder Kantine“ sei.

Durch stundenlanges Arbeiten am Bildschirm sind Arbeitnehmer physisch, seelisch und mental angespannt. Laut aktueller Mitarbeiter-Stressstudie empfinden mehr als 60% aller Berufstätigen das Arbeitspensum als hoch. Dies führt dazu, dass immer mehr Menschen an Burnout erkranken und sich überlastet fühlen. Um derartige Symptome zu vermeiden, setzen  Unternehmen auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die die Energiereserven ihrer Mitarbeiter auffüllt und die Leistungsbereitschaft steigert.

Der Restaurant Pass als Zuschuss zum täglichen Mittagessen 

Restaurant Pass - Sodexo Benefits

 

 

 

 

 

 



Für Unternehmen ohne Betriebskantine, die die Verpflegung ihrer Mitarbeiter fördern wollen, bietet sich der Restaurant Pass von Sodexo als ideale Lösung an.

Dank der großen landesweiten Einlösbarkeit können Mitarbeiter selbst entschieden, in welchem Restaurant oder Gasthaus sie den Restaurant Pass einlösen.

Bis zu € 4,40,- pro Tag und Mitarbeiter ist der Restaurant Pass für Unternehmen steuerfrei und kann je nach Wunsch als Papiergutschein oder digital als Prepaid-Karte im festgelegten Zeitfenster genutzt werden.

Besonders beliebt in österreichischen Unternehmen ist die Restaurant Pass Card, die mittlerweile neben der Bankomatkarte und Kreditkarte ihren festen Platz im Portemonnaie eingenommen hat.

Dank integriertem Chip, PIN und NFC-Funktion ist die Bezahlung sicher, schnell und einfach und für das tägliche Mittagessen im nächstgelegenen Restaurant die passende Lösung, um Ihren Mitarbeitern eine freiwillige Sachzuwendung mit Mehrwert zu bieten.

Der Lebensmittel Pass als Zuschuss zum täglichen Lebensmitteleinkauf
Lebensmittel Pass - der Lebensmittelgutschein und Karte von Sodexo

Sollen Essensgutscheine zur Bezahlung von Lebensmitteln verwendet werden, empfiehlt sich der Lebensmittel Pass von Sodexo.

Bis zu € 1,10,- pro Tag und Mitarbeiter ist der Lebensmittel Pass für Unternehmen steuerfrei und in Lebensmittelläden, Bäckereien, Fleischereien, Fastfood Ketten etc. österreichweit einlösbar. Auch hier kann zwischen Papiergutschein oder Prepaid-Karte entschieden werden, wobei die Lebensmittel Pass Card im digitalen Zeitalter immer mehr an Bedeutung gewinnt und besonders bei Millenials gern gesehen ist.

Für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter mit einem Zuschuss zum Lebensmitteleinkauf fördern wollen, ist die Sodexo Lebensmittel Pass Card die ideale Lösung, da diese in der Verwendung einfach ist und viele Vorteile bietet. 


Fazit: Egal welche Form von Verpflegung angeboten wird – Arbeitgeber können Ihren Mitarbeitern damit eine entspannte und stressfreie Pause ermöglichen und tragen somit zur langfristigen Bindung an das Unternehmen bei.  Essensgutscheine wirken sich positiv auf Leistung und Motivation aus und sollten in österreichischen Unternehmen nicht fehlen.  

 

Quellen:

Bellet, Clement and De Neve, Jan-Emmanuel and Ward, George, Does Employee Happiness have an Impact on Productivity? (October 14, 2019). Saïd Business School WP 2019-13. Available at SRN: https://ssrn.com/abstract=3470734 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.347073 
Erwartungen an Arbeitgeber https://persoblogger.de/download/benefits-erwartungen-der-geny-an-arbeitgeber-studie/ 
Herausforderungen für KMU und Lebensqualität am Arbeitsplatz, Globaler Bericht, 2016
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170222_OTS0028/allianz-stress-studie-jeder-vierte-oesterreicher-empfindet-freizeit-als-stressig

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×