Der richtige Zeitpunkt für Essenskarten in Ihrem Unternehmen

Lesezeit: 2 Minuten

Mitarbeiterverpflegung hat sich schon längst als eine der beliebtesten freiwilligen sozialen Leistungen in Unternehmen erwiesen.

Laut aktueller HR-Management-Studie achten rund 63 Prozent der Bewerber bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers auf Extra-Leistungen im Unternehmen. Am häufigsten wünschen sich Mitarbeiter einen Zuschuss zur täglichen Verpflegung. Denn: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung trägt zu einem gesunden Lebensstil bei und fördert die Produktivität und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter.

Immer mehr Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter mit einem Essenszuschuss in Form von Gutscheinen. Dabei werden Papiergutscheine durch Prepaid-Karten ersetzt, um dem aktuellen Einkaufsverhalten der modernen Konsumenten gerecht zu werden und am Puls der Zeit zu bleiben.

Für Arbeitnehmer sind die Vorteile der Essenskarte im Vergleich zum Papiergutschein vielfältig: die einfache Bedienbarkeit, der schnelle und sichere Bezahlvorgang, orts- und zeitunabhängige Guthabenabfrage und die praktische Handhabung.

Auch für Arbeitgeber bringt die Essenskarte viele Vorteile mit sich: sie ist jederzeit im Online Kundenportal wiederaufladbar, ihre Nutzung ist steuerkonform und dank der Kartenlaufzeit von drei Jahren muss diese im Vergleich zum Papiergutschein nicht regelmäßig ausgegeben werden. 

Wann und warum es sich lohnt, Essenskarten in Form von Prepaid-Karten als freiwillige Zusatzleistung in Ihrem Unternehmen einzuführen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Wenn Sie eine hohe Fluktuation in Ihrem Unternehmen erleben

Gründe, weshalb Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, sind vielfältig: Routinierte Abläufe im Arbeitsalltag, zu starke Belastung, Mangel an Wertschätzung, etc.

Die am häufigsten genannten Gründe sind nach wie vor das Gehalt und das Fehlen finanzieller Anreize. Laut aktueller Jobvite-Studie wünschen sich 71% der Beschäftigten, dass der Arbeitgeber von sich aus eine Gehaltserhöhung vorschlägt. 

Neben der klassischen Gehaltserhöhung sind geldwerte Leistungen, wie z.B. der Mobilitätszuschuss, Kinderbetreuungskosten, oder der Essenszuschuss in Form von Prepaid-Karten ein Benefit, der die Fluktuation in Ihrem Unternehmen senken und die Mitarbeiterzufriedenheit steigern kann. 

Tipp: Achten Sie auf die Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter! Ziehen Sie freiwillige Sachzuwendungen in Form von Essenskarten in Betracht, wenn Sie Ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun wollen. Diese verbessern ihre Lebensqualität und steigern die Leistungsbereitschaft im Berufsalltag.

 

Wenn Sie sich im War for Talents von der Masse abheben wollen

Unternehmen haben es immer schwerer, qualifizierte Bewerber zu finden. Dementsprechend müssen sie Zusatzleistungen anbieten, um ihre Attraktivität als potenzieller Arbeitgeber zu steigern.

Laut aktueller „War for Talents“-Studie des WIFI Wien geben 53,3% aller Befragten an, dass faire Entlohnung der wichtigste Aspekt bei der Wahl des Arbeitgebers sei. 36,7 % geben an, dass die Unternehmenswerte mit den eigenen übereinstimmen müssen und 32,4% der Befragten geben an, dass das gute Image des Unternehmens eine wichtige Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers spielt.

Drei wichtige Aspekte, die Sie mit Essenskarten erfüllen können: Der geldwerte Vorteil der Prepaid-Karten und der Wunsch des Arbeitgebers, das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter zu fördern. Beides leistet einen wichtigen Beitrag zu einem positiven Image des Unternehmens.  

Tipp: Mitarbeiterverpflegung in Form von Essenskarten ist ein idealer Benefit, den Sie auch in Ihrer Stellenanzeige angeben sollten! Dadurch erhöhen Sie das Interesse der Bewerber, in Ihrem Unternehmen arbeiten zu wollen.

 

Wenn Sie ein Motivationsleck bei Ihren Mitarbeitern sehen

Wenn es um die Arbeitszufriedenheit Ihrer Mitarbeiter geht ist Mitarbeiter Motivation ein bedeutsamer Erfolgsfaktor und zugleich eine große Herausforderung für Führungskräfte.

Motivierte Mitarbeiter leisten mehr, sind stärker an das Unternehmen gebunden und arbeiten mit Freude. Mitarbeiter Motivation kann auf unterschiedliche Weise angekurbelt werden: durch persönliche Wertschätzung, öffentliche Anerkennung, Zugang zu Weiterbildung und Mitarbeiterverpflegung.

Laut Dr. Patrick Gilbert, führender HR-Forschungsexperte, haben "engagierte Mitarbeiter ein ernsthaftes Interesse am Erfolg ihres Arbeitgebers. Deren Leistungsniveau überschreitet die offiziellen Anforderungen ihres Tätigkeitsprofils. Diese Mitarbeiter erbringen freiwillig Leistungen, die dem geschäftlichen Ergebnis zuträglich sind und die Basis für Wettbewerbsvorteile schaffen. Mitarbeiter Motivation trägt also maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei!“

Tipp: Mitarbeitermotivation können Sie in einfachen Schritten erreichen, indem Sie ihre Mitarbeiter wertschätzen und ein gutes Arbeitsumfeld für sie schaffen. Mit Essenskarten ermöglichen Sie eine stressfreie Pause im nächstgelegenen Restaurant oder Gasthaus und fördern die psychische und physische Gesundheit ihrer Mitarbeiter.

Fazit: Freiwillige Sozialleistungen und das Gehalt sind wichtige Faktoren, die die Attraktivität von Arbeitgebern steigern. Mit Essenskarten machen Sie sich bei Ihren bestehenden Mitarbeitern beliebt und sind ein Magnet für neue Mitarbeiter.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×