4 Tipps für mehr Energie im Büroalltag

Lesezeit: 2 Minuten

Die Effizienz Ihrer Mitarbeiter ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg Ihres Unternehmens. Diese wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, z.B.: der psychischen und physischen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, der Belastung im Berufsalltag und dem täglichen Energielevel.

Laut einer aktuellen Studie von StepStone geben fast 50% aller Befragten an, mindestens einmal pro Woche wegen der Arbeit nachts wach zu liegen. Jeder Dritte sogar öfter als zwei Mal pro Woche. Dies hat zur Folge, dass die Energie am Arbeitsplatz nachlässt und die Arbeitsleistung sinkt.

Auch wenn das Arbeitspensum Ihrer Mitarbeiter oft nicht reduziert werden kann, gibt es einige Tipps, wie Sie den Energielevel Ihrer Mitarbeiter heben können.

 

1. Die Bedeutung von Work-Life-Balance und Arbeitspausen für den Energiehaushalt

Menschen, die übermäßig viel arbeiten und wenige Pausen einlegen, neigen zu körperlicher und geistiger Erschöpfung und gesundheitlichen Problemen.

Laut aktueller EY Jobstudie 2019, empfinden zwei von drei Beschäftigen in Österreich zunehmenden Druck im Arbeitsalltag. Gründe dafür sind die stetig zunehmende Verantwortung und mehr Arbeitsstunden im Job. Achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiter eine gesunde Work-Life-Balance einhalten und möglichst auf regelmäßige Überstunden verzichten.

Die Einhaltung der Ruhe- und Pausezeiten ist besonders wichtig, um produktiv und konzentriert zu arbeiten. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Mitarbeiter ununterbrochen auf den Bildschirm ihres Computers starren, sollten Sie sie zu einer Pause motivieren, z.B. zu einem gesunden Snack.

Pausen wirken sich zudem positiv auf die Kreativität und Motivation aus. Mitarbeiter arbeiten danach entspannter, sind aufmerksamer und haben mehr Energie für anstehende Aufgaben.

 

2. Energielevel steigern durch die Förderung einer gesunden Ernährung

Die Energievorräte Ihrer Mitarbeiter hängen stark von ihrer Ernährung ab: wer sich nicht gesund und ausgewogen ernährt, merkt schnell, wie die Konzentration am Arbeitsplatz nachlässt und Müdigkeit eintritt.

Der Zugang zu einem gesunden Mittagessen ermöglicht eine entspannte Pause im Kreise der Kollegen und füllt die Energiereserven Ihrer Kollegen auf. Dadurch können sie mehr Leistung bringen und produktiver arbeiten.

Wie sind die Essensgewohnheiten Ihrer Mitarbeiter? Essen sie am Arbeitsplatz, in der Teeküche im Stehen, oder nehmen sie sich aktiv die Zeit, eine Pause einzulegen?

Vielleicht haben Ihre Mitarbeiter keine Zeit für eine Mittagspause im Restaurant. Oft ist es auch eine Frage des Budgets, dass Mitarbeiter nicht gern auswärts essen.

Sie können ihnen trotzdem mit ein paar kleinen, aber wirkungsvollen Gesten helfen, gesund und energievoll durch den Tag zu kommen:

  • Ermöglichen Sie den Zugang zu Obst, Wasser und Bio-Tee
  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und halten Sie Ihre Mittagspause ein. Das motiviert Ihre Mitarbeiter, dasselbe zu tun.
  • Bieten Sie mit Essenskarten einen steuerfreien Zuschuss zum täglichen Mittagessen als freiwillige Zusatzleistung an. Die Restaurant Pass Card ist die perfekte Lösung für Ihre Mitarbeiter, um ein leckeres und gesundes Mittagessen im Restaurant zu genießen.
  • Oder Sie fördern den täglichen Lebensmittel Einkauf mithilfe der Lebensmittel Pass Card

 

3. Mehr Energie durch Bewegung

Vielen berufstätigen Menschen bleibt für Sport zu wenig Zeit übrig. Dabei ist Bewegung, besonders an der frischen Luft, ein hervorragender Energielieferant und steigert die Leistungsfähigkeit. Durch die Bewegung wird der Muskelapparat gestärkt und Kondition aufgebaut.

Ermöglichen Sie ihren Kollegen daher sportliche Betätigung vor dem Arbeitsbeginn, nach Dienstschluss oder in der Mittagspause. Gemeinsames Joggen oder Walken stärkt nicht nur die Kraftreserven, sondern auch den Teamgeist. Eine Yogaeinheit zu Mittag bringt Körper und Geist in Einklang.

Aber auch kleinere Bewegungseinheiten zwischendurch bringen den Kreislauf in Schwung: ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, statt den Lift ab und zu die Stiegen zu nehmen. Stellen Sie an jeden Arbeitsplatz eine Flasche Wasser. Dadurch bleiben die Mitarbeiter hydriert und stehen öfter auf.

 

4. Im Einklang mit der inneren Uhr

Wenn es um Ihre Mitarbeiter geht, sollte die „menschenzentrierte Personalentwicklung“ laut Karriere.at stark im Fokus stehen. Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich mit den Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen ihrer Mitarbeiter, um ihr Potenzial zu erkennen und gezielt zu fördern.  

Ihre Mitarbeiter haben unterschiedliche Arbeitsstile: von strukturiert, perfektionistisch bis chaotisch und unorganisiert. Manche Mitarbeiter haben in den frühen Morgenstunden möglicherweise mehr Energie als andere.

Seien Sie flexibel was die Arbeitszeiten und Arbeitsweise Ihrer Mitarbeiter angeht und ermöglichen Sie flexible Arbeitszeiten bzw., sofern es das Tätigkeitsfeld erlaubt, auf Wunsch das Arbeiten von Zuhause. Zeigen Sie Interesse für die Freizeitaktivitäten Ihrer Mitarbeiter und seien Sie unterstützend bei ihrem außerberuflichen Engagement. Das steigert das allgemeine Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter.

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×